• Gesetzlich Versicherte: Immer mehr Krankenkassen übernehmen anteilig die Behandlungskosten. Oft ist hier ein Privatrezept oder eine Überweisung zur Osteopathie nötig.
    Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Behandlung bei Ihrer Kasse.
  • Privat Versicherte: Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GeBüH). Bitte erfragen Sie bei Ihrer Versicherung, ob sie die Behandlungskosten übernehmen.
  • Kartenzahlung ist möglich

Mitgliedschaft Verbände: Ich bin Mitglied im VOD (Verband der Osteopathen Deutschland e.V.) 

verband der osteopathen berlin logo